kontakt-button

Biegen

Die Auslegung eines Biegewerkzeuges bzw. einer automatisierten Biegeanlage wird durch die Abmessungen des Bauteils, die geforderte Fertigungsqualität so wie die Stückzahl der Werkstücke beeinflusst. Aktuell umfasst unser Portfolio die Möglichkeit der Bearbeitung von Rohren bis max. Durchmesser 40mm und einer Wandstärke bis max. 2mm. Um hohe Standzeiten zu generieren, kommen überwiegend Hochleistungswerkstoffe zum Einsatz, beispielsweise hochlegierte Werkzeugstähle oder PM- Stähle. Je nach Bedarf werden die Aktivteile zusätzlich PVD- beschichtet.

Vorteile des Kaltumformens gegenüber Warmumformen:

  1. Keine Verzunderung der Oberfläche
  2. Gute Oberflächeneigenschaften
  3. Erhöhung der Festigkeitseigenschaften des Bauteils
  4. Enge Maßtoleranzen sind möglich

Einsatzbereiche:
Unsere Biegewerkzeuge konnten sich schon den verschiedensten Bereichen bewähren. Mal als Stand- alone Lösung in diversen Kleinbetrieben, Werkstätten und Schlossereien für geringe Stückzahlen, mal miteinander, und selbstverständlich auch kombiniert mit anderen Fertigungsverfahren, im Rahmen einer automatisierten Fertigungszelle, verbunden, für hohe Stückzahlen bei geringer Taktzeit.

Karriere bei der ASW - Gruppe
ASW GROUP